Beethovenstraße 15
14772 Brandenburg
Tel.: (03381) 70 22 23

Unkompliziert zu den Hausaufgaben
Das Entwicklerteam von BCB Webhouse ermöglicht aus gegebenen Anlass ab sofort einen kostenfreien Zugang zu unserer CitySchulApp und damit zu den eingestellten Hausaufgaben! Bitte den nachstehenden Link verwenden, ein Smartphone wird nicht benötigt (Desktopversion)!
Hier klicken um citySchulApp Desktop zu öffnen (Öffnet im neuem Fenster)
Zur Übersicht

Regenwetter und dann auch noch draußen Schule!?

30.09.2020

Ein Tag für die Verkehrserziehung

Am Freitag, 25.09.2020, fand an der Wilhelm-Busch-Schule, in enger Zusammenarbeit mit dem ADAC und der Polizei, ein Tag der Verkehrserziehung statt.

Wie wichtig dieses Thema ist, zeigen leider die oft schweren Unfälle mit Kindern im Straßenverkehr.

Der Gedanke, regelmäßig Aktionstage an Schule stattfinden zu lassen, um SuS für Gefahren im Verkehrsraum zu sensibilisieren, entstand, als am 18.08.2020 im Zuge der Fahrradprüfung zwei neue Fahrräder an die Verkehrsschule übergeben wurden.

Anders als so oft üblich, wurde nicht nur geredet, sondern gleich gehandelt und schnell ein Termin für einen Aktionstag gefunden.

Viele unterschiedliche Angebote standen für die SuS der Wilhelm-Busch-Schule zur Verfügung.

Für die ersten Klassen erklärte die Handpuppe ADACUS die richtige Nutzung von Fußgängerampeln und Zebrastreifen.

Die zweiten Klassen waren mit Herrn Specht vom ADAC am Fußgängerübergang der Schule und informierten sich hier über die richtige Nutzung. Gleichzeitig erkundeten sie Gefahrenstellen des Schulweges und wie man sich darauf einstellen kann.

Unsere dritten und vierten Klassen waren praktisch unterwegs. Sie absolvierten den Fahrradparcours unter Anleitung von Frau Lukas Höfke und hatten auch die Möglichkeit, ihre Fahrräder technisch überprüfen zu lassen. Zusätzlich wurde ihnen von der Polizei die Bedeutung von Verkehrsschildern erklärt.

Im Jahrgang 5 fand durch den ADAC ein Quiz statt. Unter Anleitung der Polizei wurde das Linksabbiegen mit dem Fahrrad geübt und auf den toten Winkel bei LKW´s hingewiesen.

Die Sus der Klassenstufe 6 konnten den Fahrradparcours nutzen und die Sicherheit ihres eigenen Fahrrades im riesigen ADAC-Prüfmobil überprüfen lassen.

All diese Angebote waren nur möglich, weil es eine Vielzahl von Helferinnen und Helfern vom ADAC, der Polizei, der Verkehrserziehung und der Schule gab, die alles koordinierten und durchführten.

Trotz des schlechten Wetters war es ein rundum gelungener Tag, von dem unsere SuS viel mitnehmen konnten.

Dafür allen Beteiligten ein großes Dankeschön.

Das Beste aber ist, dass es bereits weitere Pläne für die Durchführung von Projekten gibt, die der Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr dienen.

Im Namen des Kollegiums der Wilhelm-Busch-Schule

C. Hübner


 


 

Letzte Änderung am Mittwoch, 30. September 2020 um 15:04 Uhr.
....